Login

Bitte Benutzername und Passwort eingeben.



×

Abschlußtour 2020 in die Pfalz nach Silz

Von Fred
mit Fotos von Daggi, Andreas, Stephan

Unsere diesjährige Abschlußtour führte uns in die Pfalz.
Wolfgang, Stephan und Uwe leiteten uns auf unterschiedlichen Routen, teils den Rheingau entlang, teils quer durch die Eifel und den Hunsrück in die Westpfalz nach Silz.
Das Wetter war optimal für eine Motorradtour. Das haben wir ja weiß Gott schon anders erlebt. Es muß schon verdammt lange her sein, dass bei einer Abschlußtour stolze 23 Motorräder des 5th Season Chapter Cologne durch die Landschaft knattern, wenn auch Corona-bedingt in 3 Gruppen.
Die von Uwe angeführte Gruppe hat sich unterwegs offensichtlich zu viel Zeit für die Pausen genommen und läuft somit als letzte Gruppe am Ziel in Silz ein. Dort warten schon alle anderen vor dem Hotel bei strahlendem Sonnenschein und bester Laune. Für uns heißt es jetzt: schnell umziehen und dann ab zum Abendessen. Nach solch einer Anfahrt mit mehr als 300 Kilometer, je nach Gruppe bis zu 375 km, will der Staub aus der trockenen Kehle gespült werden. Als Abendessen wird uns ein deftiges Pfälzer Gericht mit Sauerkraut, Bratwürsten, Leberknödel und Saumagen serviert. Davor eine Kartoffelsuppe und als Dessert Dampfnudel mit Vanillesoße. Ich muß gestehen, daß die Konsistenz der Dampfnudeln bei manchen Herren Assoziationen zu Silikonimplantaten weckt. Aber mit entsprechend viel Vanillesoße rutscht auch diese Süßspeise den Schlund hinunter.
Nachdem so langsam alle mehr oder weniger gesättigt sind, widmet sich unser Director dem offiziellen Teil des Abends. Claudia und Andreas Fabischack bekommen die Patches des 5th Season Chapter Cologne überreicht und Monika und Marcus Braun werden zu Anwärtern ernannt. Udo erhält als unser neuer Road Captain die entsprechende orangfarbene Warnweste. Bei unserer Charity-Sammelaktion entlockt Michael uns einen Erlös in Höhe von 140 €.
Bei Bier und Wein und sonstigen geistigen Getränken entwickeln sich unterhaltsame Gespräche, die von Andreas und Claudia mit einer Runde zur Aufnahme ins Chapter noch ausgedehnt werden. So allmählich wird es ruhiger und schließlich geht auch die temporäre Männer-WG zu Bett. Aber bevor sich da in Euren Köpfen was festsetzt, natürlich in getrennten Betten!!
Das Frühstück am Morgen bietet reichliche Auswahl und so kann sich jeder für den teilweise langen Ritt am Sonntag stärken. Die drei Roadcaptains setzen sich so gegen 10:30 Uhr mit ihren Gruppen in Bewegung. Der Weg nach Hause ist recht weit. Es wird also für uns alle eine ausgedehnte Sonntagstour. Wie der Teufel es will, laufen 2 Gruppen leider unterwegs aufeinander auf und beim Überholen der vorderen Gruppe kommt es zu einer ungewollten Schrecksekunde, als ich mich in die zu überholende Gruppe kurz wieder einfädeln muß. Für diese Schrecksekunde bitte ich nachträglich nochmal um Entschuldigung; die "Strafzahlung" in die Charitybox wird akzeptiert.
Der wunderschöne Tag bietet uns eine tolle Landschaft für die wohl letzte gemeinsame Tour in diesem Jahr. Der Herbst wird kommen und dann kommt die "dunkle Jahreszeit". Aber wir genießen heute dieses Wetter und lassen uns die Köstlichkeiten zum Mittag so richtig schmecken, bevor wir uns dann alle auf die letzte Etappe nach Hause machen. Nach vielen Stunden auf den Bikes laufen alle nacheinander zu Hause ein und bedanken sich bei den Activities und bei Daggi für die schönen Fotos.
Viel Spaß beim Betrachten der Fotos wünscht
Euer Editor

Abschlußtour 2020 in die Pfalz nach Silz

Von Fred
mit Fotos von Daggi, Andreas, Stephan

Unsere diesjährige Abschlußtour führte uns in die Pfalz.
Wolfgang, Stephan und Uwe leiteten uns auf unterschiedlichen Routen, teils den Rheingau entlang, teils quer durch die Eifel und den Hunsrück in die Westpfalz nach Silz.
Das Wetter war optimal für eine Motorradtour. Das haben wir ja weiß Gott schon anders erlebt. Es muß schon verdammt lange her sein, dass bei einer Abschlußtour stolze 23 Motorräder des 5th Season Chapter Cologne durch die Landschaft knattern, wenn auch Corona-bedingt in 3 Gruppen.
Die von Uwe angeführte Gruppe hat sich unterwegs offensichtlich zu viel Zeit für die Pausen genommen und läuft somit als letzte Gruppe am Ziel in Silz ein. Dort warten schon alle anderen vor dem Hotel bei strahlendem Sonnenschein und bester Laune. Für uns heißt es jetzt: schnell umziehen und dann ab zum Abendessen. Nach solch einer Anfahrt mit mehr als 300 Kilometer, je nach Gruppe bis zu 375 km, will der Staub aus der trockenen Kehle gespült werden. Als Abendessen wird uns ein deftiges Pfälzer Gericht mit Sauerkraut, Bratwürsten, Leberknödel und Saumagen serviert. Davor eine Kartoffelsuppe und als Dessert Dampfnudel mit Vanillesoße. Ich muß gestehen, daß die Konsistenz der Dampfnudeln bei manchen Herren Assoziationen zu Silikonimplantaten weckt. Aber mit entsprechend viel Vanillesoße rutscht auch diese Süßspeise den Schlund hinunter.
Nachdem so langsam alle mehr oder weniger gesättigt sind, widmet sich unser Director dem offiziellen Teil des Abends. Claudia und Andreas Fabischack bekommen die Patches des 5th Season Chapter Cologne überreicht und Monika und Marcus Braun werden zu Anwärtern ernannt. Udo erhält als unser neuer Road Captain die entsprechende orangfarbene Warnweste. Bei unserer Charity-Sammelaktion entlockt Michael uns einen Erlös in Höhe von 140 €.
Bei Bier und Wein und sonstigen geistigen Getränken entwickeln sich unterhaltsame Gespräche, die von Andreas und Claudia mit einer Runde zur Aufnahme ins Chapter noch ausgedehnt werden. So allmählich wird es ruhiger und schließlich geht auch die temporäre Männer-WG zu Bett. Aber bevor sich da in Euren Köpfen was festsetzt, natürlich in getrennten Betten!!
Das Frühstück am Morgen bietet reichliche Auswahl und so kann sich jeder für den teilweise langen Ritt am Sonntag stärken. Die drei Roadcaptains setzen sich so gegen 10:30 Uhr mit ihren Gruppen in Bewegung. Der Weg nach Hause ist recht weit. Es wird also für uns alle eine ausgedehnte Sonntagstour. Wie der Teufel es will, laufen 2 Gruppen leider unterwegs aufeinander auf und beim Überholen der vorderen Gruppe kommt es zu einer ungewollten Schrecksekunde, als ich mich in die zu überholende Gruppe kurz wieder einfädeln muß. Für diese Schrecksekunde bitte ich nachträglich nochmal um Entschuldigung; die "Strafzahlung" in die Charitybox wird akzeptiert.
Der wunderschöne Tag bietet uns eine tolle Landschaft für die wohl letzte gemeinsame Tour in diesem Jahr. Der Herbst wird kommen und dann kommt die "dunkle Jahreszeit". Aber wir genießen heute dieses Wetter und lassen uns die Köstlichkeiten zum Mittag so richtig schmecken, bevor wir uns dann alle auf die letzte Etappe nach Hause machen. Nach vielen Stunden auf den Bikes laufen alle nacheinander zu Hause ein und bedanken sich bei den Activities und bei Daggi für die schönen Fotos.
Viel Spaß beim Betrachten der Fotos wünscht
Euer Editor

Bild 1/105
Samstagfrüh in Mülheim, das Wetter ist ideal


Bild 2/105
Gruppe 1 fährt los


Bild 3/105
Gruppe 2 dito


Bild 4/105
Gruppe 3 trifft sich in Ville West


Bild 5/105


Bild 6/105
Der Rheingau in der Morgensonne


Bild 7/105
Wolfgang's Truppe macht Kaffeepause am Rhein


Bild 8/105
Uwe fährt durch die Eifel


Bild 9/105


Bild 10/105


Bild 11/105


Bild 12/105


Bild 13/105
Rast an der Hammesmühle


Bild 14/105


Bild 15/105


Bild 16/105


Bild 17/105


Bild 18/105


Bild 19/105


Bild 20/105


Bild 21/105
Traumwetter in Johanniskreuz


Bild 22/105


Bild 23/105
Loreleyblick Maria Ruh


Bild 24/105
Die einen genießen den Kuchen, die anderen checken schnell die Neuigkeiten


Bild 25/105


Bild 26/105
Die Felder sind abgemäht


Bild 27/105


Bild 28/105


Bild 29/105
Reemy ist wohl doch dabei


Bild 30/105


Bild 31/105


Bild 32/105


Bild 33/105


Bild 34/105
Ein kleines! Eis geht immer


Bild 35/105


Bild 36/105


Bild 37/105


Bild 38/105


Bild 39/105
Willkommen in Silz


Bild 40/105


Bild 41/105


Bild 42/105


Bild 43/105


Bild 44/105


Bild 45/105


Bild 46/105


Bild 47/105


Bild 48/105
Gib reichlich, die Kinder-Krebsklinik kann's gebrauchen


Bild 49/105


Bild 50/105


Bild 51/105


Bild 52/105


Bild 53/105


Bild 54/105


Bild 55/105


Bild 56/105
Die -getrennte- Männer-WG


Bild 57/105


Bild 58/105


Bild 59/105


Bild 60/105


Bild 61/105


Bild 62/105


Bild 63/105


Bild 64/105


Bild 65/105


Bild 66/105


Bild 67/105


Bild 68/105


Bild 69/105
Das obligatorische Mädelsfoto


Bild 70/105
Dann geht's ab nach Hause


Bild 71/105


Bild 72/105


Bild 73/105


Bild 74/105


Bild 75/105


Bild 76/105


Bild 77/105


Bild 78/105


Bild 79/105
Tschüß Silz!


Bild 80/105
Helmut fährt als Lumpensammler am Ende seiner Gruppe


Bild 81/105
Der Spätsommer haut nochmal alles an Farben raus, was er zu bieten hat


Bild 82/105


Bild 83/105


Bild 84/105


Bild 85/105


Bild 86/105


Bild 87/105


Bild 88/105


Bild 89/105


Bild 90/105


Bild 91/105
Die Pause haben sich alle verdient


Bild 92/105
Mittagspause im Restaurant Schloss Vollrads


Bild 93/105


Bild 94/105


Bild 95/105


Bild 96/105


Bild 97/105


Bild 98/105


Bild 99/105


Bild 100/105
Der Kurpark in Bad Ems


Bild 101/105


Bild 102/105


Bild 103/105


Bild 104/105
Verabschiedung kurz vor Köln


Bild 105/105
Alle heil und glücklich wieder zu Hause, dankbar schaut man zurück