Login

Bitte Benutzername und Passwort eingeben.



×

5th Season Chapter meets the USA - Weihnachtsfeier 2015 im Cologne Hotel Köln

Von Jürgen Tomaszewski
mit Fotos von Daggi und Sonja

Advent Advent, das zweite Kerzlein brennt und ein jeder zur schönsten Weihnachtsfeier am Rudolfplatz rennt

Irgendwie ist unsere Weihnachtfeier immer ein besonderer Tag. Nicht nur, dass sie der krönende Abschluss eines weiteren Jahres in unserer großartigen Chapter Chronologie ist, nein, unsere Weihnachtsfeier ist viel mehr. Sie steht für Stolz und Leidenschaft, für Souveränität, für Charisma und natürlich steht sie auch für das, was uns alle begeistert, für Harley Davidson.

Aber, wie so oft im Leben stehen vor den hehren Worten erst einmal banale Taten, sprich harte Arbeit. Und so tummelten sich am Morgen des 05. Dezember viele fleißige Helferinnen und Helfer, koordiniert von den Master of Design, Heinz und Hanne Kremer, und verzauberten den zunächst noch tristen Festsaal in einen Traum aus Stars and Stripes, getreu dem diesjährigem Motto: 5th Season Chapter meets the USA. Ein ganz besonderer Dank galt auch in diesem Jahr wieder unserem Member Hans Peter Seidelmeier, der mit seiner Mannschaft die komplette Lichtanlage, die Bühne und eine professionelle Soundanlage, inklusive Auf-und Abbau zur Verfügung stellte. Ein besonderes Engagement, das auch eine besondere Würdigung verdient. Apropos Soundanlage, die brauchten wir auch, denn es gelang uns in diesem Jahr einen DJ der internationalen Spitzenklasse, nämlich den weltbesten Luftgitarrenspieler, -Fred, the Master of Desaster, Schwab-, verpflichten zu können, und der stellt schon enorm hohe Ansprüche.

Am Nachmittag löste sich doch noch alles in Wohlgefallen auf, und ein festlich und wunderbar gestalteter Festsaal wurde zunächst wieder verschlossen, um sich gegen 19 Uhr, nach dem üblichen Sektempfang und dem Fotoshooting, wieder für uns und unsere Gäste zu öffnen, damit wir unsere Plätze an den herrlich geschmückten Tischen einnehmen konnten. Ich nahm mir ganz bewusst die Zeit und schaute mir unser 5th Season Chapter einmal an. Festliche Kleidung, strahlende Gesichter, und welch eine Kreativität, ganz auf USA designt. Wie schön Petticoats und Schmalzlocke aussehen können, hatte ich ganz vergessen. Meine Damen, Dank für die zauberhafte Gelegenheit der Erinnerung. Aber auch die Herren! Geht doch Männer, auch aus euch ist doch noch was zu machen. Siehe unser Director Michael! Was für ein Outfit! Rote Hose zu einer blauen Jacke mit großen, weißen Sternen. Sind wir jetzt hier im Cologne Hotel in Köln, oder doch im Ceasars Palace in Las Vegas?

Souverän und charmant eröffnete dieses Urgestein aller Moderatoren den Abend, und brillierte in dieser Funktion bis zum frühen Morgen. Wetten das, würde es heute noch geben, hätte man IHM diesen Job nach Gottschalk und Lanz angeboten! Sein ganz besonderer Willkommensgruß galt unseren beiden neuen Dealern und ihrer charmanten Begleitung. Zum 01.01.2016 legt ja bekanntlich Karl von Herz, sein Lebenswerk, Harley Davidson Köln und Bonn, in neue Hände. Wir wünschen den neuen Dealern, Christoph und Georg alles Gute, Glück und Erfolg und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Nach einem herrlichen Dinner vom Buffet, alles etwas „American style“ gab es die üblichen Ehrungen verdienter Member und Officer, sowie die Ernennung einiger Prospects zu Full Membern. Herzlichen Glückwunsch euch allen! Dann wurde es doch noch ein wenig sentimentaler, denn mit dem von allen gemeinsam gesungenen, bzw. gebrummten Bläck Fööss Song;“ maach et joot“, wurde unser Karl als Dealer verabschiedet und mit entsprechenden Worten unseres Assistant Director Heinz, sowie einem Bild der ganz speziellen Art gewürdigt.

Lieber Karl, sei nicht traurig, jedes Ende beinhaltet immer einen Anfang, und ein warmes Plätzchen als Member am 5th Season Kamin ist Dir und Angie gewiss. Ohne Asylantrag und Aufnahmeprüfung! Auf jeden Fall auch Dir alles Gute für diesen neuen Lebensabschnitt und hab Dank für die großartige und wunderbare Zusammenarbeit, die uns als gelebte und aufrichtige Freundschaft immer unvergessen bleiben wird.

Zwischendurch immer wieder mal Musik von DJ Fred mit Disco Dancing, bevor dann der Show Act des Abends angekündigt wurde. Hierzu setzten sich alle Road Captains in eine Reihe und wurden dann von echt cool aussehenden Bikerinnen, ganz in schwarz, mit dem Musiktitel „ I will follow him“ betanzt. Wie echte Groupies hatte jede Tänzerin ein Bild des vor ihr sitzenden Road Captain auf ihrem T-Shirt. Welches Groupie später in welches Hotelzimmer eindrang, ist unbekannt. Eine echt gelungene und lange geprobte Choreografie. Es war einfach Spitze Ladys, großes Kompliment!! Die Bilder hierzu sagen mehr als alle Worte.

Mitten im darauf folgenden Paar- oder Solotanzen erscholl sie, die Klingel des Grauens. Harleylaus kündigte sich an und fuhr mit einem schwarzen Walz Hardcore Bike in den Saal. Aber, wer war denn das, der da vor ihm, wild einen Knüppel schwingend, mit rußigem Gesicht, aus dem wild rollende Augen alles fixierten, was nur annähernd Prügel verdient hätte, auf dem Fahrrad saß?  Bringt der doch Knecht Ruprecht mit, den alten himmlischen Sozialfall, immer gut für Randale und Bestrafungsaktionen auf Kommando seines Herrn. Die beiden legten auch gleich los und befahlen einige nach vorne, die für zum Teil geringfügiger Vergehen, direkt den Knüppel des kleinen Radaubruders (Schwester geht auch) zu spüren bekamen. Die härtesten Schläge gab es immer für diejenigen die wenig Harley gefahren sind, denn das kann Harleylaus überhaupt nicht leiden.

Aber, auch diese Gewaltorgie endete friedlich, als alle ihre Angst überwanden, ganz brav ihre Tüte abholten, und sich mit den zweien fotografieren ließen.

Damit endete der offizielle Teil des Abends und DJ Fred lief zur Höchstform auf. Getanzt wurde bis in die frühen Morgenstunden.

Mit diesen Worten soll mein Bericht über diesen herrlichen Abend enden. Er steht für eine Saison mit großartigen und herausragenden Events und Erlebnissen im In- und Ausland. Über viele davon habe ich gerne und begeistert geschrieben und genauso gerne und begeistert werde ich über neue Events und Erlebnisse mit dem besten HOG Chapter der Welt, dem 5th Season Chapter Cologne, auch im Neuen Jahr schreiben. Darauf freue ich mich!

Euer Editor Jürgen wünscht Euch und Euren Familien ein wunderschönes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch, sowie Glück und Gesundheit im Neuen Jahr.

5th Season Chapter meets the USA - Weihnachtsfeier 2015 im Cologne Hotel Köln

Von Jürgen Tomaszewski
mit Fotos von Daggi und Sonja

Advent Advent, das zweite Kerzlein brennt und ein jeder zur schönsten Weihnachtsfeier am Rudolfplatz rennt

Irgendwie ist unsere Weihnachtfeier immer ein besonderer Tag. Nicht nur, dass sie der krönende Abschluss eines weiteren Jahres in unserer großartigen Chapter Chronologie ist, nein, unsere Weihnachtsfeier ist viel mehr. Sie steht für Stolz und Leidenschaft, für Souveränität, für Charisma und natürlich steht sie auch für das, was uns alle begeistert, für Harley Davidson.

Aber, wie so oft im Leben stehen vor den hehren Worten erst einmal banale Taten, sprich harte Arbeit. Und so tummelten sich am Morgen des 05. Dezember viele fleißige Helferinnen und Helfer, koordiniert von den Master of Design, Heinz und Hanne Kremer, und verzauberten den zunächst noch tristen Festsaal in einen Traum aus Stars and Stripes, getreu dem diesjährigem Motto: 5th Season Chapter meets the USA. Ein ganz besonderer Dank galt auch in diesem Jahr wieder unserem Member Hans Peter Seidelmeier, der mit seiner Mannschaft die komplette Lichtanlage, die Bühne und eine professionelle Soundanlage, inklusive Auf-und Abbau zur Verfügung stellte. Ein besonderes Engagement, das auch eine besondere Würdigung verdient. Apropos Soundanlage, die brauchten wir auch, denn es gelang uns in diesem Jahr einen DJ der internationalen Spitzenklasse, nämlich den weltbesten Luftgitarrenspieler, -Fred, the Master of Desaster, Schwab-, verpflichten zu können, und der stellt schon enorm hohe Ansprüche.

Am Nachmittag löste sich doch noch alles in Wohlgefallen auf, und ein festlich und wunderbar gestalteter Festsaal wurde zunächst wieder verschlossen, um sich gegen 19 Uhr, nach dem üblichen Sektempfang und dem Fotoshooting, wieder für uns und unsere Gäste zu öffnen, damit wir unsere Plätze an den herrlich geschmückten Tischen einnehmen konnten. Ich nahm mir ganz bewusst die Zeit und schaute mir unser 5th Season Chapter einmal an. Festliche Kleidung, strahlende Gesichter, und welch eine Kreativität, ganz auf USA designt. Wie schön Petticoats und Schmalzlocke aussehen können, hatte ich ganz vergessen. Meine Damen, Dank für die zauberhafte Gelegenheit der Erinnerung. Aber auch die Herren! Geht doch Männer, auch aus euch ist doch noch was zu machen. Siehe unser Director Michael! Was für ein Outfit! Rote Hose zu einer blauen Jacke mit großen, weißen Sternen. Sind wir jetzt hier im Cologne Hotel in Köln, oder doch im Ceasars Palace in Las Vegas?

Souverän und charmant eröffnete dieses Urgestein aller Moderatoren den Abend, und brillierte in dieser Funktion bis zum frühen Morgen. Wetten das, würde es heute noch geben, hätte man IHM diesen Job nach Gottschalk und Lanz angeboten! Sein ganz besonderer Willkommensgruß galt unseren beiden neuen Dealern und ihrer charmanten Begleitung. Zum 01.01.2016 legt ja bekanntlich Karl von Herz, sein Lebenswerk, Harley Davidson Köln und Bonn, in neue Hände. Wir wünschen den neuen Dealern, Christoph und Georg alles Gute, Glück und Erfolg und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Nach einem herrlichen Dinner vom Buffet, alles etwas „American style“ gab es die üblichen Ehrungen verdienter Member und Officer, sowie die Ernennung einiger Prospects zu Full Membern. Herzlichen Glückwunsch euch allen! Dann wurde es doch noch ein wenig sentimentaler, denn mit dem von allen gemeinsam gesungenen, bzw. gebrummten Bläck Fööss Song;“ maach et joot“, wurde unser Karl als Dealer verabschiedet und mit entsprechenden Worten unseres Assistant Director Heinz, sowie einem Bild der ganz speziellen Art gewürdigt.

Lieber Karl, sei nicht traurig, jedes Ende beinhaltet immer einen Anfang, und ein warmes Plätzchen als Member am 5th Season Kamin ist Dir und Angie gewiss. Ohne Asylantrag und Aufnahmeprüfung! Auf jeden Fall auch Dir alles Gute für diesen neuen Lebensabschnitt und hab Dank für die großartige und wunderbare Zusammenarbeit, die uns als gelebte und aufrichtige Freundschaft immer unvergessen bleiben wird.

Zwischendurch immer wieder mal Musik von DJ Fred mit Disco Dancing, bevor dann der Show Act des Abends angekündigt wurde. Hierzu setzten sich alle Road Captains in eine Reihe und wurden dann von echt cool aussehenden Bikerinnen, ganz in schwarz, mit dem Musiktitel „ I will follow him“ betanzt. Wie echte Groupies hatte jede Tänzerin ein Bild des vor ihr sitzenden Road Captain auf ihrem T-Shirt. Welches Groupie später in welches Hotelzimmer eindrang, ist unbekannt. Eine echt gelungene und lange geprobte Choreografie. Es war einfach Spitze Ladys, großes Kompliment!! Die Bilder hierzu sagen mehr als alle Worte.

Mitten im darauf folgenden Paar- oder Solotanzen erscholl sie, die Klingel des Grauens. Harleylaus kündigte sich an und fuhr mit einem schwarzen Walz Hardcore Bike in den Saal. Aber, wer war denn das, der da vor ihm, wild einen Knüppel schwingend, mit rußigem Gesicht, aus dem wild rollende Augen alles fixierten, was nur annähernd Prügel verdient hätte, auf dem Fahrrad saß?  Bringt der doch Knecht Ruprecht mit, den alten himmlischen Sozialfall, immer gut für Randale und Bestrafungsaktionen auf Kommando seines Herrn. Die beiden legten auch gleich los und befahlen einige nach vorne, die für zum Teil geringfügiger Vergehen, direkt den Knüppel des kleinen Radaubruders (Schwester geht auch) zu spüren bekamen. Die härtesten Schläge gab es immer für diejenigen die wenig Harley gefahren sind, denn das kann Harleylaus überhaupt nicht leiden.

Aber, auch diese Gewaltorgie endete friedlich, als alle ihre Angst überwanden, ganz brav ihre Tüte abholten, und sich mit den zweien fotografieren ließen.

Damit endete der offizielle Teil des Abends und DJ Fred lief zur Höchstform auf. Getanzt wurde bis in die frühen Morgenstunden.

Mit diesen Worten soll mein Bericht über diesen herrlichen Abend enden. Er steht für eine Saison mit großartigen und herausragenden Events und Erlebnissen im In- und Ausland. Über viele davon habe ich gerne und begeistert geschrieben und genauso gerne und begeistert werde ich über neue Events und Erlebnisse mit dem besten HOG Chapter der Welt, dem 5th Season Chapter Cologne, auch im Neuen Jahr schreiben. Darauf freue ich mich!

Euer Editor Jürgen wünscht Euch und Euren Familien ein wunderschönes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch, sowie Glück und Gesundheit im Neuen Jahr.



Bild 1/271
Da bieten uns über hundert Nikoläuse eine tolle Parade vor dem Rudolfplatz


Bild 2/271
das passt doch super zur Einstimmung


Bild 3/271
Früh um 10 Uhr geht es los...


Bild 4/271
Hanne unsere Deko-Fee bewirkt ware Wunder


Bild 5/271
Heinz, Fred und Jürgen sind auch schon bei der Sache


Bild 6/271
Peter hat auch noch viel vor sich, die Bühne, die Beleuchtung... alles muss noch aufgebaut werden


Bild 7/271


Bild 8/271
Wohin nur mit all diesen Fotos


Bild 9/271
Wow das sieht ja super aus


Bild 10/271
Toll diese Bühne, vielen Dank an Peter!


Bild 11/271


Bild 12/271
Geschafft, darauf stoßen wir an


Bild 13/271
18 Uhr ist Sektemfang und die ersten Gäste sind schon da


Bild 14/271
Das Motto das 5th Season Chapter trifft die USA ...


Bild 15/271


Bild 16/271
das interpretiert jeder anders und so war es auch gedacht


Bild 17/271


Bild 18/271


Bild 19/271
Wie immer kommt ein Kölner Chapter nicht ganz ohne Karnevalsstimmung aus


Bild 20/271


Bild 21/271


Bild 22/271


Bild 23/271


Bild 24/271


Bild 25/271


Bild 26/271


Bild 27/271
Es folgen die erlauchten Gäste, soweit es mir gelungen ist, diese an die Wand zu bekommen


Bild 28/271


Bild 29/271


Bild 30/271


Bild 31/271


Bild 32/271
Angi und Karl, das Paar mit der weitesten Anreise ist extra zur Weihnachtsfeier aus Australien gekommen


Bild 33/271


Bild 34/271


Bild 35/271


Bild 36/271


Bild 37/271


Bild 38/271


Bild 39/271


Bild 40/271


Bild 41/271


Bild 42/271


Bild 43/271


Bild 44/271


Bild 45/271


Bild 46/271


Bild 47/271
Lieber Georg, hoffentlich hast Du Dich bei uns wohl gefühlt, wir zählen auf Dich


Bild 48/271


Bild 49/271


Bild 50/271


Bild 51/271


Bild 52/271


Bild 53/271


Bild 54/271


Bild 55/271


Bild 56/271


Bild 57/271


Bild 58/271


Bild 59/271


Bild 60/271


Bild 61/271


Bild 62/271


Bild 63/271


Bild 64/271


Bild 65/271
Nein, Dirk hat keine Neue, das ist seine Tochter


Bild 66/271


Bild 67/271


Bild 68/271


Bild 69/271
Fast alle abgelichtet, leider ist mir doch der eine oder andere durch die Lappen gegangen


Bild 70/271
Lieber Christoph, schön dass Du es auch noch zu uns geschafft hast. Wirklich furchtbar dieser Kölner Stau;)


Bild 71/271


Bild 72/271


Bild 73/271


Bild 74/271


Bild 75/271


Bild 76/271


Bild 77/271


Bild 78/271
Diese begabten jungen Musiker aus dem Hause Rhode begleiten unser köstliches Abendessen mit anspruchsvoller Musik. Danke an Nina, Linda und Max!


Bild 79/271


Bild 80/271


Bild 81/271


Bild 82/271


Bild 83/271


Bild 84/271
Fred unser super DJ


Bild 85/271
super gemacht, vielen Dank, die Stimmung war Spitze!


Bild 86/271


Bild 87/271


Bild 88/271
Wieder wird unser Chapter größer. Gabi wird Member..


Bild 89/271
Gerda wird Member..


Bild 90/271


Bild 91/271


Bild 92/271
Gloria wird Member..


Bild 93/271
Bianca wird Member...


Bild 94/271


Bild 95/271


Bild 96/271
Heinrich wird Member..


Bild 97/271


Bild 98/271
Jochen wird Member! Herzlichen Glückwunsch, wir freuen uns auf Euch.


Bild 99/271


Bild 100/271
Natürlich gibt es wie in jedem Jahr Ehrungen für verdiente Member und auch für Karl ( der eigentlich erst noch Member werden möchte)


Bild 101/271
LoH und 2.Platz in der Milage Challenge


Bild 102/271
RC und 3.Platz in der Milage Challenge


Bild 103/271
Als Prospect 2mal den 2.Platz in der Milage Challenge, alle Achtung!


Bild 104/271
Weltbester Activity


Bild 105/271
Weltbester HRC, unser Milage-Gewissen!


Bild 106/271
1.Platz in der Milage Challenge! Rolf hat meisten Kilometer mit der Harley abgerissen.


Bild 107/271
Sonja, was ist los. Wo ist Deine Kamer?


Bild 108/271


Bild 109/271
Es folgt das Highlight des Abends..


Bild 110/271
we follow you...


Bild 111/271
...das geht an unsere Roadcaptains


Bild 112/271


Bild 113/271


Bild 114/271


Bild 115/271


Bild 116/271


Bild 117/271


Bild 118/271


Bild 119/271


Bild 120/271


Bild 121/271


Bild 122/271


Bild 123/271


Bild 124/271


Bild 125/271
Soooo lange haben wir geprobt und und in kaum mehr als drei Minuten ist es schon vorbei..


Bild 126/271
aber natürlich wird es ein unvergessliches Erlebnis für unsere Gäste gewesen sein.


Bild 127/271


Bild 128/271


Bild 129/271


Bild 130/271


Bild 131/271
Dank an Absara die uns mit unsäglicher Geduld trainiert hat.


Bild 132/271
Nun gibt es noch Blümchen für einige Damen die sich in irgendeiner Weise ür das Chapter verdient gemacht haben. Wofür genau habe ich nicht ganz mitbekommen. Trotzdem vielen Dank.


Bild 133/271


Bild 134/271


Bild 135/271


Bild 136/271


Bild 137/271


Bild 138/271


Bild 139/271


Bild 140/271


Bild 141/271


Bild 142/271


Bild 143/271
Also das finde ich jetzt nicht nett kleiner Noah


Bild 144/271
Ein Geschenk an unseren lieben zukünftigen Exdealer Kalli und da ist er wirklich gut getroffen auf dem Bild...


Bild 145/271
...oder nicht?


Bild 146/271
Wir kommen zu eigentlichen Highlight dem Harleylaus...


Bild 147/271
was ist das für ein seltsamer kleiner Junge, der den Knecht Ruprecht spielt...


Bild 148/271


Bild 149/271
...und den Wille vertrimmt weil er zuwenig Motorrad fährt..


Bild 150/271
....ach nee, das ist ja unsere Jule


Bild 151/271


Bild 152/271


Bild 153/271


Bild 154/271


Bild 155/271


Bild 156/271


Bild 157/271


Bild 158/271


Bild 159/271


Bild 160/271


Bild 161/271


Bild 162/271


Bild 163/271


Bild 164/271


Bild 165/271


Bild 166/271


Bild 167/271


Bild 168/271


Bild 169/271


Bild 170/271


Bild 171/271


Bild 172/271


Bild 173/271


Bild 174/271


Bild 175/271


Bild 176/271


Bild 177/271


Bild 178/271


Bild 179/271


Bild 180/271


Bild 181/271


Bild 182/271


Bild 183/271


Bild 184/271


Bild 185/271


Bild 186/271


Bild 187/271


Bild 188/271


Bild 189/271


Bild 190/271


Bild 191/271


Bild 192/271


Bild 193/271


Bild 194/271
Endlich, das Programm ist durch und wir können abrocken...


Bild 195/271


Bild 196/271


Bild 197/271


Bild 198/271


Bild 199/271


Bild 200/271


Bild 201/271


Bild 202/271


Bild 203/271


Bild 204/271


Bild 205/271


Bild 206/271


Bild 207/271


Bild 208/271


Bild 209/271


Bild 210/271


Bild 211/271


Bild 212/271


Bild 213/271
...und Schwups ist es auch schon drei Uhr Morgens, das kann doch nicht wahr sein!


Bild 214/271


Bild 215/271


Bild 216/271
Der Morgen danach. Mit schweren Gliedern und Watte im Kopf geht es nun für einige von uns noch ans aufräumen und abbauen. Aber es hat sich gelohnt. Erlaubt mir noch ein Lob an meinen lieben Michael, Du hast so schön moderiert mein Schatz!


Bild 217/271


Bild 218/271


Bild 219/271


Bild 220/271


Bild 221/271


Bild 222/271


Bild 223/271


Bild 224/271


Bild 225/271


Bild 226/271


Bild 227/271


Bild 228/271


Bild 229/271


Bild 230/271


Bild 231/271


Bild 232/271


Bild 233/271


Bild 234/271


Bild 235/271


Bild 236/271


Bild 237/271


Bild 238/271


Bild 239/271


Bild 240/271


Bild 241/271


Bild 242/271


Bild 243/271


Bild 244/271


Bild 245/271


Bild 246/271


Bild 247/271


Bild 248/271


Bild 249/271


Bild 250/271


Bild 251/271


Bild 252/271


Bild 253/271


Bild 254/271


Bild 255/271


Bild 256/271


Bild 257/271


Bild 258/271


Bild 259/271


Bild 260/271


Bild 261/271


Bild 262/271


Bild 263/271


Bild 264/271


Bild 265/271


Bild 266/271


Bild 267/271


Bild 268/271


Bild 269/271


Bild 270/271


Bild 271/271