Login

Bitte Benutzername und Passwort eingeben.



×

Die 21.Ladies Tour - eine Tour voller Emotionen

Von Birgit Hengelhaupt
mit Fotos von Daggi und den anderen Mädels

Es ist doch immer sehr bewegend wenn unsere Ladies ihre jährliche Tour fahren, die dieses Mal in das schöne Heidelberg führte. „So viel Harmonie, gab es noch nie“ Das klingt vielleicht jetzt so als würde dieser exzentrische Hühnerhaufen ständig mit lautem gegacker übereinander her fallen und in einem Anflug von egomanem Verhalten die Hackordnung neu sortieren nur um den besten Misthaufen zu erhalten…..nein nein liebe Leser so ist es natürlich nicht.

Dennoch war es dieses Mal anders….harmonisch, liebevoll, emotional, bewegend, entspannt, friedlich……kuschelig eben. Aber nun komme ich doch mal zum Thema: Also Heidelberg. 11 Ladies hatten sich zu dieser Tour gemeldet, incl. einem Versorgungsfahrzeug mit unserem „Supply-Officer“ Daggi (danke dafür und auch für Deine Spende). Gloria hatte spontan das Versorgungsfahrzeug zur Verfügung gestellt in dem zum Gewichtsausgleich auch Heike noch Platz nahm. Gut, Berg hoch mit 57 km/h…..mehr war da nicht mehr drin.

Beim Start am Donnerstagmorgen, kam dann der erste Ausfall. Mein Moped hatte nach 20 Jahren spontan entschieden diesmal doch nicht zu starten (Batterie ging in die Knie), Marion hat eine Ölspur erwischt und kam unsanft auf dem Pflaster auf (aber alles gut) und Angela hatte dann auch Knie. Also auch PKW… Wir alle erreichten dann aber zum späten Nachmittag die schöne Stadt Heidelberg und hatten einen harmonischen Abend.

Freitag nieseliges Bummelwetter, also die schöne Stadt besichtigen mit Schloss und Königsstuhl. Der mit 567,8 Meter hohe Königstuhl ist der höchste Berg des kleinen Odenwalds An der obersten Bergbahn-Station, gibt es eine herrliche Aussicht über das Neckartal, die Rheinebene und - bei guter Sicht - sogar bis ins Elsass. Hoch über der Universitätsstadt befinden sich darüber hinaus eine Falknerei und das Märchenparadies. (Ende Werbeteil 1) Das Heidelberger Schloss ist eine der berühmtesten Ruinen Deutschlands und das Wahrzeichen der Stadt Heidelberg. Bis zu seiner Zerstörung im Pfälzischen Erbfolgekrieg war es die Residenz der Kurfürsten von der Pfalz. Im Heidelberger Schloss befindet sich ein Riesen-Weinfass mit 221.726 Litern Fassungsvermögen welches pro Jahr von etwa 500.000 Menschen als Touristenattraktion besichtigt wird. Naja wenn jeder einen halben Liter davon trinkt (Kinder ausgeschlossen), kriegen die das Ding schon leer. (Ende Werbeteil 2)

Den Königsstuhl kann man mit einer nostalgischen Bergbahn erreichen. Auf die Frage an der Talstation von Angela „in welche Richtung fährt die den?“ brachte uns komplett aus der Fassung….nach oben Angela, noch OBEN (Kotelett). Zurück natürlich nach unten, hat sie dann selbst gemerkt! Das ganze geht auch zu Fuß, ist aber irre anstrengend und längst nicht so lustig. Nach dem Abendessen sammeln auf Daggis und Heidis Terrasse. Elf Ladies mit extrem guter Laune, in einer lauen Sommernacht, mit leichten Weinchen und lautem Gelächter….war das ein Spaß, Ich weiß wirklich nicht wann wir mit allen Ladies, mal so einen tollen lustigen Abend/Nacht hatten. Um 0:45 kam dann eine Nachbarsfrau und hat uns nett um Ruhe gebeten…da haben wir unser Lager in die Hotellobby verlegt und bis in die Morgenstunden weiter gemacht.

Samstag tolles Wetter, Dealer-Tour, schöne Moped-Tour, Shopping-Tour, das ganze Programm eben. Abendessen beim Hoteleigenen Italiener. Nun wissen wir dass Angela einen „Göttlichen Körper“ hat. Und Heidi hat einen vollen und ausgewogenen Körper….oder meinte sie den Rotwein?

Am Sonntag alles schon wieder vorbei, hat sich angefühlt wie eine ganze Woche und alle sind auch bei super schönen Sommerwetter wieder nach Hause gekommen!

Fazit: - Ein Kotelett ist nicht immer das kurzgebratene Schweinefleisch am Knochen! - Ladies of Harleys……RESPEKT! (war so ein Spruch von einem Typ am Straßenrand) - Ein göttlicher Körper fangt mit A an und hört mit a auf! Zuletzt möchte ich aber auch noch die erwähnen, die oben im Bericht etwas zu kurz gekommen sind: Barbara, unser Wetterminator (siehe auch LoH 2012)…sie wusste sofort das es Freitag regnet! Dagmar die Erste: Auch beim Frühstück! Daggi, ohne Dich geht’s nicht und nicht nur wegen dem „Supply Officer“! Gabriele, jetzt auch GabY genannt, macht gerne noch Sondertouren zu ihrer Schwester! Gloria, bitte mit etwas mehr Aperol! Heike, hat die nächsten 10 LoH-Touren schon gebucht! Marion, die nachts mein Schlaf beschützt hat! Angela und Heide, (siehe Körper) Und ich….rede manchmal zu viel….sorry (hihi) Dank gilt selbstverständlich unserem LoH-Officer Angelika, die dies alles für uns organisiert hat! …und Danke an alle Ladies, die zu dieser kuscheligen LoH-Tour beigetragen haben….. bis zum nächsten Mal, wenn es wieder heißt, piep, piep, piep wir haben uns alle lieb!

Die 21.Ladies Tour - eine Tour voller Emotionen

Von Birgit Hengelhaupt
mit Fotos von Daggi und den anderen Mädels

Es ist doch immer sehr bewegend wenn unsere Ladies ihre jährliche Tour fahren, die dieses Mal in das schöne Heidelberg führte. „So viel Harmonie, gab es noch nie“ Das klingt vielleicht jetzt so als würde dieser exzentrische Hühnerhaufen ständig mit lautem gegacker übereinander her fallen und in einem Anflug von egomanem Verhalten die Hackordnung neu sortieren nur um den besten Misthaufen zu erhalten…..nein nein liebe Leser so ist es natürlich nicht.

Dennoch war es dieses Mal anders….harmonisch, liebevoll, emotional, bewegend, entspannt, friedlich……kuschelig eben. Aber nun komme ich doch mal zum Thema: Also Heidelberg. 11 Ladies hatten sich zu dieser Tour gemeldet, incl. einem Versorgungsfahrzeug mit unserem „Supply-Officer“ Daggi (danke dafür und auch für Deine Spende). Gloria hatte spontan das Versorgungsfahrzeug zur Verfügung gestellt in dem zum Gewichtsausgleich auch Heike noch Platz nahm. Gut, Berg hoch mit 57 km/h…..mehr war da nicht mehr drin.

Beim Start am Donnerstagmorgen, kam dann der erste Ausfall. Mein Moped hatte nach 20 Jahren spontan entschieden diesmal doch nicht zu starten (Batterie ging in die Knie), Marion hat eine Ölspur erwischt und kam unsanft auf dem Pflaster auf (aber alles gut) und Angela hatte dann auch Knie. Also auch PKW… Wir alle erreichten dann aber zum späten Nachmittag die schöne Stadt Heidelberg und hatten einen harmonischen Abend.

Freitag nieseliges Bummelwetter, also die schöne Stadt besichtigen mit Schloss und Königsstuhl. Der mit 567,8 Meter hohe Königstuhl ist der höchste Berg des kleinen Odenwalds An der obersten Bergbahn-Station, gibt es eine herrliche Aussicht über das Neckartal, die Rheinebene und - bei guter Sicht - sogar bis ins Elsass. Hoch über der Universitätsstadt befinden sich darüber hinaus eine Falknerei und das Märchenparadies. (Ende Werbeteil 1) Das Heidelberger Schloss ist eine der berühmtesten Ruinen Deutschlands und das Wahrzeichen der Stadt Heidelberg. Bis zu seiner Zerstörung im Pfälzischen Erbfolgekrieg war es die Residenz der Kurfürsten von der Pfalz. Im Heidelberger Schloss befindet sich ein Riesen-Weinfass mit 221.726 Litern Fassungsvermögen welches pro Jahr von etwa 500.000 Menschen als Touristenattraktion besichtigt wird. Naja wenn jeder einen halben Liter davon trinkt (Kinder ausgeschlossen), kriegen die das Ding schon leer. (Ende Werbeteil 2)

Den Königsstuhl kann man mit einer nostalgischen Bergbahn erreichen. Auf die Frage an der Talstation von Angela „in welche Richtung fährt die den?“ brachte uns komplett aus der Fassung….nach oben Angela, noch OBEN (Kotelett). Zurück natürlich nach unten, hat sie dann selbst gemerkt! Das ganze geht auch zu Fuß, ist aber irre anstrengend und längst nicht so lustig. Nach dem Abendessen sammeln auf Daggis und Heidis Terrasse. Elf Ladies mit extrem guter Laune, in einer lauen Sommernacht, mit leichten Weinchen und lautem Gelächter….war das ein Spaß, Ich weiß wirklich nicht wann wir mit allen Ladies, mal so einen tollen lustigen Abend/Nacht hatten. Um 0:45 kam dann eine Nachbarsfrau und hat uns nett um Ruhe gebeten…da haben wir unser Lager in die Hotellobby verlegt und bis in die Morgenstunden weiter gemacht.

Samstag tolles Wetter, Dealer-Tour, schöne Moped-Tour, Shopping-Tour, das ganze Programm eben. Abendessen beim Hoteleigenen Italiener. Nun wissen wir dass Angela einen „Göttlichen Körper“ hat. Und Heidi hat einen vollen und ausgewogenen Körper….oder meinte sie den Rotwein?

Am Sonntag alles schon wieder vorbei, hat sich angefühlt wie eine ganze Woche und alle sind auch bei super schönen Sommerwetter wieder nach Hause gekommen!

Fazit: - Ein Kotelett ist nicht immer das kurzgebratene Schweinefleisch am Knochen! - Ladies of Harleys……RESPEKT! (war so ein Spruch von einem Typ am Straßenrand) - Ein göttlicher Körper fangt mit A an und hört mit a auf! Zuletzt möchte ich aber auch noch die erwähnen, die oben im Bericht etwas zu kurz gekommen sind: Barbara, unser Wetterminator (siehe auch LoH 2012)…sie wusste sofort das es Freitag regnet! Dagmar die Erste: Auch beim Frühstück! Daggi, ohne Dich geht’s nicht und nicht nur wegen dem „Supply Officer“! Gabriele, jetzt auch GabY genannt, macht gerne noch Sondertouren zu ihrer Schwester! Gloria, bitte mit etwas mehr Aperol! Heike, hat die nächsten 10 LoH-Touren schon gebucht! Marion, die nachts mein Schlaf beschützt hat! Angela und Heide, (siehe Körper) Und ich….rede manchmal zu viel….sorry (hihi) Dank gilt selbstverständlich unserem LoH-Officer Angelika, die dies alles für uns organisiert hat! …und Danke an alle Ladies, die zu dieser kuscheligen LoH-Tour beigetragen haben….. bis zum nächsten Mal, wenn es wieder heißt, piep, piep, piep wir haben uns alle lieb!

Bild 1/98
Das sind die Mädels mit Bike


Bild 2/98
Die Mädels auf 4 Rädern, teilweise unfreiwillig


Bild 3/98
Super Zimmer mit Balkon, eignet sich prima für die Zimmerparty


Bild 4/98


Bild 5/98


Bild 6/98
Tolles Wetter und über 30°c, in Köln regnet es gerade wie aus Eimern


Bild 7/98


Bild 8/98


Bild 9/98
Die Runde wird immer größer und tragen alle Tische und Stühle von den Nachbar-Balkonen zusammen. Ich muss ehrlich sagen, die Leute vom NH Hotel sind sehr geduldig mit uns gewesen.


Bild 10/98
Wie üblich war das Notwendigste im Versorgungsfahrzeug dabei


Bild 11/98


Bild 12/98


Bild 13/98


Bild 14/98
Die Nachbarn konnten einem etwas leid tun. Bisher hat sich noch niemand beschwert. Erst am letzten Abend so gegen 23 Uhr hat mal jemand ein wenig gemeckert.


Bild 15/98
Chick für den Abend in der City


Bild 16/98
Miss Curry 2015


Bild 17/98


Bild 18/98


Bild 19/98


Bild 20/98


Bild 21/98


Bild 22/98


Bild 23/98
Noch ein Absacker und wir werden schlafen wie die Engelchen


Bild 24/98


Bild 25/98
Ein tolles Frühstück gibt es hier.


Bild 26/98


Bild 27/98
Freitag haben wir das Kölner Wetter vom Vortag


Bild 28/98


Bild 29/98
Bummeln durch Heidelberg, mal checken wo man später vielleicht etwas Nettes findet, dass man eigentlich nicht braucht


Bild 30/98
Mit der Seilbahn auf den Königsstuhl


Bild 31/98


Bild 32/98
Obwohl die Aussicht nicht viel hergibt haben wir riesig Spass


Bild 33/98


Bild 34/98


Bild 35/98


Bild 36/98


Bild 37/98


Bild 38/98
Leider ist ganz oben nur Nebel


Bild 39/98
Blick auf Heidelberg, mhhh wo?


Bild 40/98


Bild 41/98
Weiter unten ist die Sicht wieder besser


Bild 42/98


Bild 43/98


Bild 44/98


Bild 45/98
Das berühmte Schloss haben wir natürlich auch besichtigt, etwas Kultur muss sein


Bild 46/98


Bild 47/98


Bild 48/98


Bild 49/98


Bild 50/98


Bild 51/98


Bild 52/98


Bild 53/98
Der Blick auf Heidelberg


Bild 54/98


Bild 55/98
Man könnte ja mal eine kleine Weinprobe machen


Bild 56/98
Ein richtiges Schloss hat natürlich auch einen Weinkeller


Bild 57/98


Bild 58/98


Bild 59/98


Bild 60/98


Bild 61/98


Bild 62/98


Bild 63/98
Nach der anstrengenden Bergtour braucht man dringend eine kleine Stärkung


Bild 64/98


Bild 65/98


Bild 66/98


Bild 67/98


Bild 68/98
Freitag Abend haben wir wieder ein schönes Restaurant gefunden, diesmal sitzen wir lieber drinnen


Bild 69/98


Bild 70/98


Bild 71/98


Bild 72/98
Es gibt sogar auch ein Motoradfoto zu der LOH Biker Tour!


Bild 73/98
Juhuu endlich ein Harley-Dealer


Bild 74/98


Bild 75/98
Eine neue Jacke wäre nicht schlecht, vielleicht diese...


Bild 76/98
...oder diese, nö doch nicht


Bild 77/98
nach hartneckigem Suchen findet man doch etwas auch wenn man wirklich nichts kaufen wollte


Bild 78/98


Bild 79/98
Samstag lacht die Sonne wieder und gleich ist es wieder richtig heiß...


Bild 80/98
...da brauchen wir dringend eine Erfrischung, bevor wir sehen ob es in der Stadt auch noch etwas zu shoppen gibt


Bild 81/98


Bild 82/98


Bild 83/98


Bild 84/98
Selfies sind total hip


Bild 85/98
passenden Lippenstift zum Shirt gefunden


Bild 86/98
Samstag Abend haben wir einen Tisch beim Italiener neben dem Hotel reserviert


Bild 87/98


Bild 88/98


Bild 89/98


Bild 90/98


Bild 91/98
Ein schöner Platz, klar haben wir riesig Spass, das Essen war eher naja...


Bild 92/98
Sonntag morgen, leider ist die Mädelstour wieder vorbei


Bild 93/98
Schade dass es diesmal einige Probleme mit den Motorrädern von Birgit und Marion gab, aber zum Glück hat Marion ja gerade ein nagelneues Auto. Leider braucht sie nun auch noch eine neue Harley...


Bild 94/98


Bild 95/98


Bild 96/98
Schade schon ist die Mädelstour wieder vorbei


Bild 97/98
Ein Dank an Gloria, Du hast Heike und mich schön gefahren, Daggi:)


Bild 98/98
War das wieder herrlich gewesen und alle heil angekommen, darauf trinken wir erst mal ein Sektchen